Helden


Eine Liste über kleine und große Helden, die mich beim Lesen ganz besonders beeindruckt haben:



Andreas Egger aus "Ein ganzes Leben"
... weil er mit stoischer Gelassenheit das Leben nimmt, wie es kommt

Leonhardt aus "Der Seuche entstiegen"

... weil er bis zum Ende ein "Mann der Ehre" war, und weil er vielen Menschen das Leben rettete

Eri aus "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki"

... weil sie mit der Vergangenheit abgeschlossen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land gewagt hat

Alex Woods aus "Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat"

... ein lebenskluger 17-Jähriger, der trotz seines Alters eine unglaubliche Weisheit an den Tag legt

Renée Michel aus "Die Eleganz des Igels"

... nach außen hin eine übellaunige, einfach gestrickte Concierge, hässlich wie die Nacht, aber tatsächlich eine warmherzige, überaus gebildete Dame, bei der die echte Schönheit von innen heraus strahlt 

Mariebäs aus "Schattenlicht"
... weil sie ihre Persönlichkeit und ihre Ideale nicht wegen "des schnöden Mammons" aufgeben wollte, und das in einer Zeit in der der Versorgungsgedanke bei einer Frau fast schon überlebenswichtig war

Muliks aus "Xerubian - Aath Lan'Tis"
... ein kleiner Drache, der an eine Riesenhummel erinnert, der jedoch ein echtes Kämpferherz besitzt und über sich hinauswächst

Guylain Vignolles aus "Die Sehnsucht des Vorlesers"
... weil er der Beweis ist, dass jeder Mensch etwas Besonderes sein kann

Bernadette Fox aus "Wo steckst du, Bernadette?"
... weil sie es schafft, sich -  trotz aller Widerstände und Anfeindungen anderer - ihre Individualität zu bewahren. Sie lässt sich nicht verbiegen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen